Sevda  Chkoutova




1978 geboren in Sofia, Bulgarien 
1991-1996 Gymnasium für angewandte Kunst, Sofia 
1996-1997 Kunstgeschichte an der neuen Bulgarischen Universität, Sofia 
1997-1998 Kunstgeschichte an der Uni Wien, AT 
1998-2002 Studium der kontextuellen Malerei, Akademie der bildenden Künste in Wien (Prof: Sue Williams; Adi Rosenblum)

2004-2005 Aufenthalt in Chicago, IL, USA 
Lebt und arbeitet in Wien 
 
Lehrtätigkeit:
2017 Kunstakademie Bad Reichenhall, DE
2017 Internationale Sommerakademie Hortus Niger, Halbenrain, AT


Einzelausstellungen:
2017
„hide“, Galerie Chobot, Wien, AT
„Sevda Chkoutova“, Galerie Herbert Alber, Bregenz, AT
2016
„ferkel“, projektraum viktor bucher, Wien, AT
2013
„Sevda Chkoutova“, Zone 1 – Viennafair, Wien, AT
„paradiesvögel“, projektraum viktor bucher, Wien, AT
„Paradiesvögel“, Galerie Herbert Alber, Bregenz, AT 
2012
„gelitten hat meine Mutter“, Jesuiten Foyer, Wien,  AT 
2011
„24h II“, projektraum viktor bucher, Wien, AT
„When the milk comes in II“, Literaturhaus Salzburg, AT
„When the milk comes in“, Galerie Peithner-Lichtenfels, Wien, AT
2010
„24h“, Galerie Chobot, Wien, AT
„Sevda Chkoutova + Muyan Lindena“, Chelsea Galerie, Basel, CH
2009
„Weibsbilder“, Galerie Art House, Dornbirn, AT
“Ringelspiel”, Seifenfabrik, Lauterach, AT (gemeinsam mit Stefan Waibel)
“rabbit and other stories”, Visconti Fine Art, Ljubljana, SLO
2008
“verblüht”, Galerie Chobot, Wien, AT
2007
Sevda Chkoutova – Zone 1, Viennafair, Galerie Chobot, Wien, AT
2006
“Nackt”, STRABAG Kunstforum, Wien, AT
„Child’s Play“, Galerie Chobot, Wien, AT
2005
Galerie Griffin, Chicago, IL, USA 

Gruppenausstellungen:
2017
Salon für Kunstbuch – Luftbadgasse, Wien, AT
„Drawing from the future“ – fünf Werkstattgespräche, Linda Bilda, Sevda Chkoutova, Nikolaus Gansterer, Moussa Kone und Hoa Luo, 
Salon für Kunstbuch, 21er Haus, Wien, AT
Maria Bussmann, Sevda Chkoutova, Karen Holländer, Suse Krawagna, Galerie Gölles, Fürstenfeld, AT
2016
„Vielen Dank, auf Wiedersehen“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main, DE
„Die 11 von Traunsee“, Galerie Schauraum K3, Simbach/Inn, DE
„So close so far..“, NDK-Nationaler Kulturpalast, Sofia, BG
„Right Here, Right Now“, kuratiert von Anna Fliri,  Galerie Rhomberg, Innsbruck, AT
„projektraum viktor bucher zu Gast im Designstudio Heinz Jevnisek“, Designstudio Heinz Jevnisek, Graz, AT
„Osterzeichnung“ zusammen mit Peter Assmann, Oz Almog, Franz Blaas, Pia Mühlbauer, Rudolf Huber Wilkoff u. a., Kloster Traunkirchen,     Traunkirchen, AT
„KörperRisse“, Pop Up Gallery am Schillerplatz, Wien, AT
2015
„RLB Kunstbrücke“, Innsbruck, Innsbruck, AT
„Rabenmütter“, LENTOS Kunstmuseum Linz, AT
„Strich und Faden“, Strabag Kunstforum, Wien, AT
„Bulgaria: Save the Dreams – Contemporary Artists from Bulgaria“, Imago Mundi – Luciano Benetton Collection, Fondazione Giorgio Cini, Venedig,IT
„Neues in der Sammlung“, LENTOS Kunstmuseum Linz, AT 
„Narratives“, kuratiert von Peter Weiermair, Galerie Rhomberg, Innsbruck, AT
„Nach dem Leben ohne Zeit“, Galerie Martina Detterer, Frankfurt am Main, DE
„Zu schade für die Lade“, LENTOS, Kunstmuseum Linz
„Barrierefreiheit im Kopf“, ehemalige Ankerbrotfabrik, Wien 
„Narratives“, kuratiert von Peter Weiermair, Kitzbühel Country Club, Reith bei Kitzbühel, AT
2014
„Zwischen Traum und Wirklichkeit“, Museum Angerlehner, Thalheim bei Wels, AT
European Art Project, Chelsea Galerie, Laufen/Basel, CH
2013
OMV Exhibitoin – art from Austria, IC, Istanbul, kuratiert von Edelbert Köb, Nicolaus Schafhausen, Georg Schöllhammer, Hedwig Saxenhuber, Christoph Thun-Hohenstein etc., Istanbul,Türkei
Bulgarian Artists in Vienna – contemporary Practices at the Beginning of the 21 Century“, Sofia Art Gallery, Sofia, BG
Erste Präsentation, Museum Angerlehner, Thalheim bei Wels, AT
„The Naked and the Nude“,kuratiert von Peter Weiermair, Galerie Martina Detterer,Frankfurt am Main,D
Biennale Giovani Monza, kuratiert von Peter Weiermair und Carl Kraus, Monza (MI), IT
Art Brussels, Projektraum Viktor Bucher, Wien, AT, Brüssel, Belgien
2012
ABSTRACTION / FIGURATION. Austrian Contemporary Art, kuratiert von Edelbert Köb, Kunstmuseum Sotschi, Russland
1. Internationaler Faber-Castell-Preis für Zeichnung , Neues Museum in Nürnberg, D
“Montag ist erst übermorgen“ – xhibit –Akademie der bildenden Künste in Wien, AT
Scope, Basel, Chelsea Galerie, Laufen/Basel, CH
2011
Kardinal-König-Kunstpreis 2011, St. Virgil, Salzburg, AT
“Zeichnung und Fotografie II”, kuratiert von Stella Rollig, Parlament, Vienna, AT
Walter Koschatzky Preis 2011, MUMOK, Wien, AT
Art Bodensee, Dornbirn, Galerie Art House, Bregenz/Dornbirn, AT
2010
Walk the line?, Extraordinary Examples In Graphic Art, Projektraum Viktor Bucher, Wien, AT
Kunst Zürich, Zürich, Chelsea Galerie, Basel/Laufen, CH
Viennafair, Galerie Chobot, Wien, AT
2009
1st Danube Biennale, Danubiana, Meulensteen Art Museum, Bratislava, Slowakei
 „ Eros Kalos“, kuratiert von Brane Kovic,  Museum Lapidarium, Novi Grad, Kroatien
« Eros Kalos », kuratiert von Brane Kovic, Municipal Gallery, Nova Gorica, SLO
Budapest Art Fair 2009, Projektraum Viktor Bucher, Wien, AT, Budapest, H
ARCO, Madrid, Projektraum Viktor Bucher, Wien, A, Madrid, SP
„landscapes contemporary“ – die Landschaft in Veränderung“, NöART, AT
Viennafair, Galerie Chobot, Wien, AT
Walter Koschatzky Preis 2009, MUMOK, Wien, AT
2008
„Eroticon“Galerie Lang, Wien, AT
„ezählt: Moment-Begebenheit-Mythos“, NÖ DOK für Moderne Kunst, Stadtmuseum St.Pölten,AT
„artists´colony“, Medana, SLO
Viennafair, Galerie Chobot, Wien, AT
Art Cologne, Projektraum Viktor Bucher, Wien, A, Cologne, D
Tease Art Fair, Galerie Ulrike Hrobsky, Wien, A, Cologne, D
2007
Galerie Chobot, Wien, AT
„6 österreichische Galerien in München“, Projektraum Viktor Bucher, Wien, Munich
Art Cologne, Projektraum Viktor Bucher, Wien, Köln, D                         Nominierung für Walter Koschatzky Preis, MUMOK, Wien, AT
2006
Contact.by.art.pl,Centrum Sztuki Wspolczesnej”Solvay”, Krakau, PL          Art Award 2006, STRABAG Kunstforum, Wien, AT
2005
Gallery 1633, Chicago, IL, USA     

Preise:
2013 Nominierung für den KünstlerInnen Preis für Zeichnung des Landes Nordrhein Westfalen, D
2012 Nominierung für den 1. International Faber-Castell-Preis für Zeichnung, Neues Museum in Nürnberg,D 2011 Nominierung für Kardinal-König-Kunstpreis 2011, Salzburg, AT
2011 Nominaierung für Walter Koschatzky Preis 2011, mumok, Wien, AT
2009 Nominierung für Walter Koschatzky Preis 2009, mumok, Wien, AT 
2007 Nominierung für Walter Koschatzky Preis 2007, mumok, Wien, AT
2006 Art Award 2006 - Anerkennung, STRABAG Kunstforum, Wien, AT