Arnold Schmidt

Ölbilder und Papierarbeiten
Vernissage: 03.10.2000 19:00
03.10.2000 bis 11.11.2000


 

geb. 1959 in Wiener Neustadt. Wegen psychischer Störungen kam Arnold Schmidt bereits in seiner Jugend in eine Nervenklinik. Er wurde 1986 ins Haus der Künstler eingeladen, wo er einen sehr dynamischen, expressiven, farbigen Mal- und Zeichenstil entwickelte. Schmidt ist zur Zeit der jüngste der Gugginger Künstler. In sehr bewegter Art stellt er die menschliche Figur dar, welche auch sein Hauptthema bildet.
Die Dynamik des Striches, des Stiftes oder des Pinsels ist das Kennzeichen seiner Werke. Die Figuren stellt er immer frontal, den Betrachter anschauend, dar. Dazu verwendet er kräftige, reintönige Farben, die er oft auch während des Malens vermischt. Arnold Schmidt hat sich seit gut eineinhalb Jahren künstlerisch wesentlich entwickelt und geht von seiner sonst hauptsächlichen Darstellung von Figuren zu der Darstellung von Flugzeugen, Häusern, Motorrädern und auch Autos über.