Michel Nedjar.

ganz neue Strickbilder
Vernissage: 17.02.2009 19:00
18.02.2009 bis 21.02.2009


 

1947 in Soisy-sous Montmonrency geboren.
Mit 14 Jahren verließ er die Schule, absolvierte eine Schneiderlehre und besuchte später eine Schule für Modedesign. Mit 22 Jahren unternahm er zuerst eine große Reise durch Europa und Marokko und später durch Asien, die Türkei, Afghanistan, den Iran, Indien und Mexiko, wo er 18 Monate verbrachte. Nach seiner Rückkehr, 1975, entstanden seine ersten Puppen.

1979 traf er Jean Dubuffet, der einige seiner Arbeiten für die Collection de L´Art Brut erwarb.
Michel Nedjar lebt in Paris.

Einzelausstellungen: Rosa Esman Gallery, New York. Galerie Susanne Zander, Köln. Galerie Michael Haas, Berlin. Carl Hammer Gallery, Chicago. Galerie Latal, Zürich, Galerie Chobot, Wien, Museum Gugging,

In der Ausstellung der Galerie Chobot werden die neuesten Arbeiten, die auf seinen als Jugendlicher erlernten Schneiderberuf zurückkehren, gezeigt. Die Fertigkeit eines talentierten Schneiders gepaart mit der Kreativität des Outsider Art Künstlers ergeben nach den Puppen eine kreative Ergänzung seines Werks. Fast ornamentale Kreuzstiche, die den Stift ersetzen werden zu Papier gebracht.

Mit einem Wort es sind gezeichnete Stickbilder.